Heilige Elisabeth

 

Veranstaltungen

"Heilige Elisabeth - Theologische Spurensuche"

Kontaktstudium der Theologischen Fakultät im Sommersemester  

Fulda (bpf.) Das Jahr 2007 ist das Gedenkjahr der heiligen Elisabeth von Thüringen, die vor 800 Jahren in Ungarn geboren wurde. Daher widmet die Theologische Fakultät Fulda der zweiten Patronin des Bistums Fulda das Kontaktstudium im Sommersemester 2007.

Jeweils dienstags um 19.30 Uhr finden die einzelnen öffentlichen Vorträge im Auditorium maximum unter dem Leitwort „Heilige Elisabeth – Theologische Spurensuche“ statt.

Am 8. Mai spricht Prof. Dr. Werner Kathrein (Fulda) zum Thema „Elisabeth von Ungarn und Thüringen – eine Fuldaer Heilige?“. Dem folgt am 15. Mai Prof. Dr. Max-Eugen Kemper (Fulda/Rom) mit einem Vortrag über „Elisabeth in den Darstellungen der Kunst und in der Frömmigkeitsgeschichte“. Am 22. Mai geht es im Vortrag von Prof. Dr. Peter Schallenberg (Fulda) um „Elisabeth als Impuls? Diakonie im postmodernen Sozialstaat“. Schließlich folgt am 29. Mai Bischof em. Prof. Dr. Christian Zippert (Marburg) mit dem Thema „Elisabethpfade – Pilgern als Möglichkeit zur Einübung ökumenischer Spiritualität“.


02.05.2007


Bischöfliche Pressestelle, 36001 Fulda / Postfach 11 53 / Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568 / eMail: presse@bistum-fulda.de / Internet: www.bistum-fulda.de / Redaktion: Christof Ohnesorge.

02.05.2007

Bischöfliche Pressestelle, 36001 Fulda / Postfach 11 53 / Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568 / eMail: presse@bistum-fulda.de / Internet: www.bistum-fulda.de / Redaktion: Christof Ohnesorge.

 

Hirtenbrief